Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Fachbereich 3


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. Dietmar Frommberger

Berufs- und Wirtschaftspädagogik
Katharinenstr. 24
49078 Osnabrück

Raum: 26/E04
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Tel.: 0541 969 6390
E-Mail: dietmar.frommberger@uni-osnabrueck.de

Lehrveranstaltungen

Lebenslauf

Studium der Wirtschaftswissenschaften, Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie Germanistik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Abschluss Dipl.-Hdl. (1994); ebendort Promotion zum Dr. rer. pol. am Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (1998); Habilitation an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum Dr. rer. pol. habil.  (2003).

Studentische Hilfskraft, Wissenschaftliche Hilfskraft, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fachgebiet Berufs- und Wirtschaftspädagogik (1992-1998); zwischenzeitlich regelmäßige unterrichts- und ausbildungspraktische Tätigkeit als Dozent in der kaufmännischen beruflichen Aus- und Weiterbildung; Stipendiat der Anna-Magull-Stiftung. Wissenschaftlicher Assistent und Wissenschaftlicher Oberassistent an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Lehrstuhl Wirtschaftspädagogik (1999-2006); zwischenzeitlich Lehraufträge im Fachgebiet Berufs- und Wirtschaftspädagogik an den Universitäten Lüneburg, Chemnitz, Groningen, Oldenburg, Köln (dort in Vertretung der Professur Wirtschafts- und Berufspädagogik). Vertretungsprofessuren an der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen (Wirtschaftswissenschaften und Didaktik der Wirtschaftslehre) (2004-2005) und an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Berufspädagogik) (2006-2007). Lehrstuhlinhaber Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (2007-2017), dort u. a. Wissenschaftliche Leitung des Zentrums für Lehrerbildung; Gastprofessor an der Universität Innsbruck (2012); Rufe auf die Professuren Berufspädagogik (W3) der Technischen Universitäten Dortmund (2015) und Dresden (2016); seit 2017 Professur für Berufs- und Wirtschaftspädagogik an der Universität Osnabrück. Seit Oktober 2017 im Vorstand der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Vertrauensdozent der Hans-Böckler-Stiftung.

Publikationen

Monographien, Anthologien, Herausgeberschaften

 

Niederlande. Bertelsmann Verlag: Bielefeld 2016. (zusammen mit Gerd Busse und Kees Meijer)

Akademisierung der Berufsbildung - bwp@ Ausgabe 23 (Dezember 2012), herausgegeben zusammen mit Karin Büchter und H.-Hugo Kremer [http://www.bwpat.de/content/home/].

ECVET und DECVET: Zu den Potenzialen von Leistungspunktsystemen zur Förderung von Übergängen in der beruflichen Bildung – WS 23 - bwp@ Spezial 5 (September 2011), herausgegeben zusammen mit Andreas Diettrich und Holger Reinisch; Teil der Gesamtdokumentation der Hochschultage Berufliche Bildung 2011. [http://www.bwpat.de/content/ht2011/ws23/]

Vielfalt an Übergängen in der beruflichen Bildung – Zwölf Ansichten. Schneider Verlag: Hohengehren 2013. Herausgegeben zusammen mit Andreas Fischer.

Akzentsetzungen in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik - bwp@ Profil 2 (2009), herausgegeben zusammen mit Andreas Diettrich und Jens Klusmeyer [http:/www.bwpat.de/profil2).

Modernisierung der beruflichen Bildung durch Internationalisierung. Eine Studie zu Situation und Zukunft der grenzüberschreitenden Berufsbildung am Beispiel der Region Weser-Ems – Nord-Niederlande. BIS-Verlag: Oldenburg 2005 (zusammen mit Manfred Klöpper und Harald Büsing).

Kaufmännische Berufsbildung im europäischen Ländervergleich. Zur didaktisch-curricularen Struktur und Funktion wirtschaftsberuflicher Aus- und Weiterbildung in Deutschland, England und den Niederlanden unter Einbezug einer komparativen Lehrplananalyse. Nomos-Verlag: Baden-Baden 2004 (zugleich Habilitationsschrift).

Internationalisierung der Berufsbildung. Akteure – Strategien – Konzepte – Erfahrungen – Handlungsvorschläge. Bertelsmann: Bielefeld 2003 (zusammen mit Hans Borch; Peter Wordelmann; Andreas Diettrich; Holger Reinisch).

Berufliche Bildung zwischen Schule und Betrieb. Stand und Entwicklung in den Niederlanden und Deutschland. EUSL-Verlag: Markt Schwaben 2001; herausgegeben zusammen mit Holger Reinisch; Martinus Santema.

Zur Anbindung beruflicher Weiterbildung an den tertiären Bereich des nationalen Bildungssystems. Ein Beitrag zur Berufsbildungsforschung in deutsch-niederländischer Perspektive. EUSL-Verlag: Markt Schwaben 1999 (zugleich Dissertationsschrift).

Hochschulzugang und Berufliche Weiterbildung. Eine Auswahlbibliographie mit Annotierungen unter besonderer Berücksichtigung der Gleichwertigkeit beruflicher und allgemeiner Bildung und unter Einbeziehung der international-vergleichenden Perspektive. BIS-Verlag: Oldenburg 1997.

Internationales Handbuch der Berufsbildung (IHBB). Bertelsmann: Bielefeld. Laufende Loseblatt-Sammlung; geschäftsführende Herausgabe zusammen mit Philipp Grollmann, Bundesinstitut für Berufsbildung.

Mitherausgeber der Zeitschrift „berufsbildung“, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, Eusl-Verlag: Paderborn.

Herausgabe der Magdeburger Schriften zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Lehrstuhl Berufspädagogik, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (bis 2017).

 

Zeitschriftenbeiträge

Der Betrieb als Lernort in der beruflichen Bildung – internationale Entwicklungen im Vergleich. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 32, 1-20. Online: http://www.bwpat.de/ausgabe32/frommberger_bwpat32.pdf (02-07-2017)

Berufliche und Betriebliche Weiterbildung. Bedeutungsgewinn und Entwicklungsbedarfe. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 70, 2016, Heft 161, 2-5.

Das Duale Studium. Einordnung und Weiterentwicklung. In: Die berufsbildende Schule 78 (2016) 3, 88-92 (zusammen mit Karoline Hentrich).

Zwischen Staat und Markt – Aufbau und Weiterentwicklung kooperativer Steuerungsformen in der Berufsbildung. In: Zeitschrift für Pädagogik (Berufsbildungssysteme im Wandel). 2016 / 3 (zusammen mit Fabienne-Agnes Baumann).

Internationaler Vergleich und internationale Entwicklungen in der Berufsbildung. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 69, 2015, Heft 154, S. 3-6.

Nationale Berufsbildungsagenturen als Teil kooperativer Berufsbildungsstrukturen. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 69, 2015, Heft 154, S. 25-27; zusammen mit Bianca Rohrbach.

Didactic-Curricular VET-Developments in Germany. In: berufsbildung, special issue 1, Research on VET in Germany – present topics and results, 2015, pp. 42-45.

Ways and bridges between VET and higher education in Germany. In: berufsbildung, special issue 1, Research on VET in Germany – present topics and results, 2015, pp. 26-28

VET Equality. In: berufsbildung, special issue 1, Research on VET in Germany – present topics and results, 2015, pp. 11-13 (zusammen mit Sandra Bohlinger).

Unterrichtsforschung. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 68, 2014, Heft 150, S. 30.

Unterrichts- und Ausbildungsforschung im Feld der Berufsbildung. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 68, 2014, Heft 150, S. 2-5.

Zur Bedeutung der Kompetenzorientierung für die Planung und Gestaltung des Unterrichts in der Berufsbildung. Befunde aus Frankreich. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 68, 2014, Heft 150, S. 19-22; zusammen mit Léna Krichwesky.

Prüfungen in der Berufsbildung. Entwicklungen und Herausforderungen. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 68, 2014, Heft 146, 2-5

Lernergebnisorientierung und Lernergebniseinheiten in der beruflichen Bildung. Eine theoretische und komparative Einordnung aktueller curricularer Gestaltungsansätze. In: bwp@ Ausgabe Nr. 24, Juni 2013, Didaktik beruflicher Bildung, hrsg. v. H.-Hugo Kremer, Martin Fischer & Tade Tramm. [http://www.bwpat.de/ausgabe24/frommberger_bwpat24.pdf].

Zur Weiterentwicklung der Durchlässigkeit in der beruflichen Bildung in Deutschland zwischen den Impulsen einer Europäischen Berufsbildungspolitik und nationalen Traditionen. Überlegungen und Befunde am Beispiel der DECVET-Pilotinitiative. In: bwp@ Ausgabe Nr. 25, Dezember 2013, Ordnung und Steuerung der beruflichen Bildung, hrsg. v. Karin Büchter, Sandra Bohlinger & Tade Tramm; zusammen mit Holger Reinisch. [http://www.bwpat.de/ausgabe/25/frommberger-reinisch_bwpat25.pdf]

Convergence ou divergence? Analyse comparée du role des „résultats d’apprentissage” dans les curriculums de l’enseignement professionnel de base de neuf pays européens. In: De la recherche sur L’Éducation et les saviors, Revue annuelle – Hors série, 4/2013 [Les “petits” diplomes professionnels en France et en Europe; coordonné par Guy Brucy, Fabienne Maillard et Gilles Moreau], 17-32; zusammen mit Léna Krichewsky.

Gleichwertigkeit (in) der beruflichen Bildung. In: berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 67, 2013, Heft 142, 3-6; zusammen mit Sandra Bohlinger.

Berufsqualifizierung und Akademisierung. Wege und Brücken zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 66, 2012, Heft 136, 4-6.

Didaktisch-curriculare Entwicklungen in der beruflichen Bildung. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 66, 2012, Heft 133, 4-7

Von der Berufsbildung in die Hochschulbildung (Dritter Bildungsweg): Eine berufs- und wirtschaftspädagogische Einordnung unter besonderer Berücksichtigung aktueller Rahmenwerke zur Förderung von Übergängen und Durchlässigkeit. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 108. Band, 2012, 169-193.

Grenzüberschreitende Mobilität und Internationalisierung in der beruflichen Bildung. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 65, 2011, Heft 128, 4-6.

Das Curriculum in der beruflichen Bildung. Entwicklungen in deutscher und internationaler Perspektive. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 64, 2010, Heft 126, 8-10.

Durchlässigkeit in Bildung und Berufsbildung – Hintergründe, Ansätze, Herausforderungen. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 64, 2010, Heft 125, 4-7; zusammen mit Marianne Friese.

Learning Outcomes in der Berufsbildung in Europa – von einer Input- zu einer Outcome-Steuerung? In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 64, 2010, Heft 125, 46-48; zusammen mit Léna Krichewsky und Anita Milolaza.

Transnationale Berufsausbildung im deutsch-niederländischen Grenzgebiet – ein Beitrag zur Verbesserung der Transparenz zwischen den nationalen Bildungssystemen. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 64, 2010, Heft 125, 32-33; zusammen mit Léna Krichewsky und Gerd Busse.

Leistungspunkte in der beruflichen Bildung. Wege zu mehr Mobilität, Durchlässigkeit und Gleichwertigkeit? In: Wirtschaft und Berufserziehung 61 (2009) 8, 13-17.

Akkreditierung, Zertifizierung, Standardisierung. Berufliche Bildung im Spannungsfeld von Prozess- und Ergebnisorientierung. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 63, 2009, Heft 116/117, 4-7; zusammen mit Marianne Friese.

Leistungspunktesystem in der beruflichen Bildung - Pilotinitiative und berufs- und wirtschaftspädagogisch relevante Fragestellungen. In: bwp@ Ausgabe Nr. 14, Juni 2008, Berufliche Lehr-/ Lernprozesse - Zur Vermessung der Berufsbildungslandschaft, hrsg. von H.-Hugo Kremer, Karin Büchter und Franz Gramlinger; zusammen mit Andreas Diettrich, Egon Meerten, Anita Milolaza, Holger Reinisch, Stefanie Schiller. [http://www.bwpat.de/ausgabe14/milolaza_etal_bwpat14.shtml]

Leistungspunkte in der beruflichen Bildung - Europäische und deutsche Entwicklungen. In: lernen und lehren 23 (2008) 91, 105-109; zusammen mit Anita Milolaza, Holger Reinisch, Stefanie Schiller.

Das "Magdeburger Modell" - Der Ausbau universitärer Studiengänge für Berufsbildung im Kontext des Bologna-Prozesses. In: bwp@ Ausgabe Nr. 12, Juni 2007, Qualifizierung von Berufs- und Wirtschaftspädagogen zwischen Professionalisierung und Polyvalenz, hrsg. von H.-Hugo Kremer und Tade Tramm; zusammen mit Reinhard Bader, Frank Bünning, Klaus Jenewein. [http://www.bwpat.de/ausgabe12/bader_etal_bwpat12.shtml]

Berufsbildung in Deutschland und in Europa – Ein Vergleich unter besonderer Berücksichtigung der Rolle der Berufsbildenden Schulen. In: Die Berufsbildende Schule 59 (2007) 2.

Formen der Berufsorientierung in der Allgemeinbildung. Ein Beispiel aus dem Ausland. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule 60, 2006, 44-46.

Merkmale und Funktionen von „Bildungsstandards“ in der Berufsbildung: Eine Analyse der Tradition und Entwicklung in ausgewählten europäischen Ländern und in der Europäischen Berufsbildungspolitik. In: Journal für Sozialwissenschaften und ihre Didaktik (JSD), 3-2006, Themenheft „Bildungsstandards und Wirtschaftsberufliche Bildung. Konzeption und Reflexion im nationalen und internationalen Vergleich“, hrsg. von Volker Bank und Andreas Fischer. [http://www.sowi-online.de/journal/2006-3/index.html]

Der Betrieb als Lernort in der Berufsausbildung in Deutschland – Kennzeichnung und Analyse aus komparativer Perspektive. In: bwp@ Ausgabe Nr. 9, 2005, Der Betrieb als Lernort, hrsg. von Karin Büchter und Martin Kipp. [http://www.bwpat.de/ausgabe9/frommberger_bwpat.pdf]

Modularisierung als Standardisierungsprinzip. Eine Analyse zum „Mainstream“ der administrativen Steuerung von Lernprozessen und Lernergebnissen in Bildungs- und Berufsbildungssystemen. In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 27 (2005) Heft 2, 193-206.

Between School and Company – Features of the Historical Development of Vocational Education and Training in the Netherlands and Germany in a Comparative Perspective. In: Vocational Training. European Journal 32 (2004), 27-34 ; zusammen mit Holger Reinisch.

Zauberformel „competence-based-approach“? Ein Beitrag zur Einordnung einer internationalen Strategie zur Modernisierung der Berufsbildung aus Sicht der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 100 (2004) Heft 3, 413-423.

Merkmale der Steuerung beruflicher Bildung zwischen Angebots- und Nachfrageorientierung - Zur Einordnung der deutschen Berufsbildung im Kontext Europäischer Entwicklungen. In: Kölner Zeitschrift für Wirtschaft und Pädagogik 18 (2003), Heft 35, 3-22.

Berufsschulen als regionale Kompetenzzentren in den Niederlanden. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 56, 2002, Heft 78, 39-40.

Berufsbildungspolitische und didaktisch-curriculare Unterschiede und Ähnlichkeiten von Ausbildungsordnungskonzepten. Ein internationaler Vergleich zwischen Deutschland, England und den Niederlanden. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 98 (2002) 2, 245-267.

Erwerb internationaler Qualifikationen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung durch Auslandspraktika. In: berufsbildung, Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 55, 2001, Heft 71, 43-45; zusammen mit Andreas Diettrich.

Länderübergreifende Berufsbildungsforschung ohne Curriculumforschung? Erste Überlegungen zur international-vergleichenden Curriculumforschung am Beispiel der kaufmännischen Berufsbildung. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 96 (2000) 3, 458-469.

Ein Beispiel für eine curriculare Innovation der beruflichen Bildung: Die Niederländische „Qualifikationsstruktur“. Mögliche Anregungen zum Thema Lernfelder versus Fächer. In: Wirtschaft und Erziehung (1999) 12, 421-426.

Ordnungsschemata zur Kennzeichnung und zum Vergleich von „Berufsbildungssystemen“ in deutschsprachigen Beiträgen zur international-vergleichenden Berufsbildungsforschung: Methodologische Fragen und Reflexionen. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 95 (1999) Heft 3, 323-343; zusammen mit Holger Reinisch.

Wirtschaftspädagogik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. In: Wirtschaft und Erziehung (1999) 5, 187-195; zusammen mit Holger Reinisch, Andreas Diettrich.

"The neighbours grass is always greener"? Die berufliche Bildung der Niederlande im Umbruch: Implikationen für die Debatte um die berufliche Aufstiegsfortbildung in Deutschland. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 94 (1998) Heft 1, 50-70; zusammen mit Holger Reinisch und Martinus Santema.

Handbuch-und Sammelbandbeiträge

Berufliche und hochschulische Bildung im Wandel – Entwicklungen zwischen Annäherung, Differenzierung und Öffnung. In: Hemkes, B. / Wilbers, K. (Hrsg.): Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung (Arbeitstitel). Bertelsmann: Bielefeld (im Druck).

Aktuelle Entwicklungen und neue Zielgruppen in der Berufsschullehrerbildung in Deutschland. In: Jiping Wang / Xiao Feng / Josef Rützel (Hg): Berufsschullehrerbildung in der Volksrepublik China und in der Bundesrepublik Deutschland – Professionalisierung, Kompetenzen, Herausforderungen. Shanghai, Tongji University Press.

Zur Ausgestaltung schulischer Praxisphasen im beruflichen Lehramtsstudium – Ergebnisse einer ersten Analyse. In: Seifried, J. / Seeber, S. / Ziegler, B. (Hrsg.) (2017): Jahrbuch der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung 2017. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 113-128.

Qualitätsentwicklung der dualen Berufsausbildung in Zeiten des demografischen Wandels. In: Schlemmer, E. / Lange, A. / Kuld, L. (Hrsg.) (2017): Handbuch Jugend im demografischen Wandel. Beltz Juventa: Weinheim und Basel, 510-529.

Das Duale Studium. Entwicklungen und Erfahrungen zur Verbindung beruflicher und hochschulischer Bildung. In: Elsholz, U. (Hrsg.): Beruflich Qualifizierte im Studium – Konzepte, Empirie und Theorien zum 3. Bildungsweg. Bertelsmann: Bielefeld 2015, S. 177-190; zusammen mit Karoline Hentrich.

Lernergebnisse informeller Lernprozesse von KFZ-Mechatronikern im internationalen Vergleich. Ein biographieanalytischer Ansatz. In: Niedermair, G. (Hrsg.): Informelles Lernen. Trauner-Verlag: Linz 2015, S. 283-294; zusammen mit Erika Gericke.

Grenzüberschreitende Durchlässigkeit in Europa. Zur Anerkennung und Anrechnung internationaler Mobilitätserfahrungen in der deutschen Berufsausbildung. In: Bohlinger, S. / Fischer, A. (Hrsg.): Europäische Berufsbildungspolitik – Grundlagen, Herausforderungen und Perspektiven. Schneider-Verlag: Hohengehren 2015, S. 171-184.

Lehrerbildung und berufliche Bildungswissenschaften nach 2006 – Die heutige Berufs- und Betriebspädagogik in Magdeburg. In: Bernard, F. / Jenewein, K. (2014): Die Entwicklung der beruflichen Lehrerbildung an der Universität Magdeburg von 1964-2014. Schneider Verlag: Baltmannsweiler 2014, S. 129-178; zusammen mit Klaus Jenewein.

Berufliche und hochschulische Bildung. Unterschiede, Diffusion und Übergänge in Deutschland und Europa. In: Fischer, A. / Frommberger, D. (Hrsg.): Vielfalt an Übergängen in der beruflichen Bildung – Zwölf Ansichten. Schneider Verlag: Hohengehren 2013, 53-70.

Zusammenfassung und Diskussion der Möglichkeiten und Grenzen der Förderung von Übergängen an den vier verschiedenen Schnittstellen im Berufsbildungssystem. In: BMBF (Hrsg.): Durchlässigkeit und Transparenz fördern. DECVET – Ein Reformansatz in der beruflichen Bildung. Bonn, 2013, 123-136; zusammen mit Georg Held, Anita Milolaza, Holger Reinisch, Christian Steib.

Zusammenfassung und Diskussion der didaktisch-curricularen Ansätze der DECVET-Projekte zur Förderung der Durchlässigkeit im Berufsbildungssystem. In: BMBF (Hrsg.): Durchlässigkeit und Transparenz fördern. DECVET – Ein Reformansatz in der beruflichen Bildung. Bonn, 2013, 137-154; zusammen mit Georg Held, Anita Milolaza, Holger Reinisch, Christian Steib.

Comparative analysis of VET Curricula in Europe. In: Pilz, M. (Hrsg.): The Future of VET in a Changing World. Springer VS: Wiesbaden 2012, 235-258; zusammen mit Léna Krichewsky.

Curriculum reforms in VET in Europe – a comparative view on France and Germany. In: Zhao / Rauner / Hauschildt (Eds.): Assuring the acquisition of expertise. Apprenticeship in the modern economy. Foreign Language Teaching and Research Press: Beijing 2011; zusammen mit Léna Krichewsky.

Zur Förderung der Übergänge an den Schnittstellen des deutschen Berufsbildungssystems: Das Kreditpunktesystem im Kontext der Entwicklung durchlässiger Bildungsstrukturen. In: Diettrich, A. / Frommberger, D. / Reinisch, H. (Hrsg.): ECVET und DECVET: Zu den Potenzialen von Leistungspunktsystemen zur Förderung von Übergängen in der beruflichen Bildung – WS 23 - bwp@ Spezial 5; Teil der Gesamtdokumentation der Hochschultage Berufliche Bildung 2011. [http://www.bwpat.de/ht2011/ws23/frommberger_ws23-ht2011.pdf]

Mainstream Durchlässigkeit – Darstellung und Analyse alter und neuer Begründungen und Konzepte zur Förderung von Übergängen in Bildung und Berufsbildung. In: Büchter, K. / Dehnbostel, P. / Hanf, G. (Hrsg.): Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) – Ein Konzept zur Erhöhung von Durchlässigkeit und Chancengleichheit im Bildungssystem? Bertelsmann: Bielefeld 2012, 81-98.

Niederlande. In: Frommberger, D. / Grollmann, P. (Hrsg.): Internationales Handbuch der Berufsbildung (IHBB). Bertelsmann: Bielefeld (laufende Loseblatt-Sammlung); zusammen mit Gerd Busse.

International-vergleichende Berufsbildungsforschung. In: Horn, K.-P. / Kemnitz, H. / Marotzki, W. / Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Klinkhardt: Bad Heilbrunn 2011.

Berufsbildungsgesetz. In: Horn, K.-P. / Kemnitz, H. / Marotzki, W. / Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Klinkhardt: Bad Heilbrunn 2011.

Cedefop. In: Horn, K.-P. / Kemnitz, H. / Marotzki, W. / Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Klinkhardt: Bad Heilbrunn 2011.

Europäischer Qualifikationsrahmen / Nationaler Qualifikationsrahmen. In: Horn, K.-P. / Kemnitz, H. / Marotzki, W. / Sandfuchs, U. (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Klinkhardt: Bad Heilbrunn 2011.

Mobilität und internationale Mobilität in der beruflichen Bildung – Hintergründe, Umsetzungsstrategien, Forschungsdesiderate. In: Severing, E. / Weiß, R. (Hrsg.): Prüfungen und Zertifizierungen in der beruflichen Bildung. Anforderungen – Instrumente – Forschungsbedarf. Bertelsmann: Bielefeld 2011, 171-182.

Typen nationaler Berufsbildungssysteme. In: Nickolaus, R. / Pätzold, G. / Reinisch, H. / Tramm, T. (Hrsg.): Handbuch der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Klinkhardt: Bad Heilbrunn 2010, 343-348; zusammen mit Thomas Deißinger.

Berufsbildung im internationalen Vergleich. In: Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online (EEO), Fachgebiet Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Büchter, K (Hrsg.), Juventa Verlag, Weinheim und München 2010 (www.erzwissonline.de: [DOI: 10.3262/EEO12100079]).

Kompetenzorientierte Prüfungen in der beruflichen Bildung in Deutschland – Entwicklungen, Anforderungen und Defizite. In: Loebe, H. / Severing, E. (Hg.): Mobilität steigern – Durchlässigkeit fördern. Europäische Impulse für die Berufsbildung. Bertelsmann: Bielefeld 2010, 117-132; zusammen mit Anita Milolaza.

Comparative VET Research – Methodological considerations, results and current questions. In: Rauner, F. / Maclean, R. (ed.): Handbook of Technical and Vocational Education and Training Research. Springer: Dordrecht 2009, 259-265; zusammen mit Hubert Ertl.

Transitions and research on transitions in Vocational Education and Training. In: Hippach-Schneider, U. / Todt, B. (Hrsg.): ReferNet-Research Report 2009: Germany. BIBB: Bonn 2009, 117-153.

Formen der curricularen Standardisierung und Differenzierung in der beruflichen Bildung in Deutschland. In: Pilz, M. (Hrsg.): Modularisierungsansätze in der Berufsbildung. Österreich, Deutschland, Schweiz sowie Großbritannien im Vergleich. Bertelsmann: Bielefeld 2009, 21-34.

Durchlässigkeit in Bildung und Berufsbildung: Begriff, Begründungen, Modelle und Kritik. In: Diettrich, A./ Frommberger, D. / Klusmeyer, J. (Hrsg.): Akzentsetzungen in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. In: bwp@online - Profil 2 (2009) [http:/www.bwpat.de/profil2].

Chancen und Risiken eines Leistungspunktesystems in der beruflichen Bildung. In: BMBF (Hrsg.): DECVET – Entwicklung eines Leistungspunktesystems in der beruflichen Bildung. Bertelsmann: Bielefeld 2008, 18-26; zusammen mit Holger Reinisch.

IT continuing training and networking with higher education in the Netherlands. In: Borch, H. / Weißmann, H. / Wordelmann, P. (Hrsg.): The IT Continuing Training System and its International Dimension. Bertelsmann: Bielefeld 2007, 237-314.

Berufsausbildung vor dem Hintergrund europäischer Entwicklungen. In: Dietrich, H. / Severing, E. (Hrsg.): Zukunft der dualen Berufsausbildung – Wettbewerb der Bildungsgänge. Bertelsmann: Bielefeld 2007, 143-160.

Europa: Europäische Berufsbildungspolitik. In: Frommberger, D. / Grollmann, P. u. a. (Hrsg.): Internationales Handbuch der Berufsbildung (IHBB). Bertelsmann: Bielefeld (laufende Loseblatt-Sammlung).

Europäische Union: Dokumente, Rechtsgrundlagen, Anschriften u. ä. In: Frommberger, D. / Grollmann, P. u. a. (Hrsg.): Internationales Handbuch der Berufsbildung (IHBB). Bertelsmann: Bielefeld (laufende Loseblatt-Sammlung); zusammen mit Uwe Lauterbach und G. Cseh.

Berufliche Bildung in Europa. Entwicklungen im Vergleich. In: Lisop, I. (Hrsg.): Der Europäische Qualifizierungsweg - kritische Zwischenbilanz der Deutschen Entwicklung. G.A.F.B.-Verlag: Frankfurt 2006, 87-138.

IT-Weiterbildungssysteme und Vernetzung von Weiterbildung und Hochschulbildung in ausgewählten EU-Ländern – Länderstudie Niederlande. In: Borch, H. / Weißmann, H. / Wordelmann, P. (Hrsg.): Das IT-Weiterbildungssystem und seine internationale Dimension. Bertelsmann: Bielefeld 2006.

Berufsbildung in den Niederlanden und Deutschland - Unterschiede und Ähnlichkeiten. In: Euregio Rhein-Waal / euregio rhein-maas-nord / Agentur für Arbeit Wesel (Hrsg.): Die Reform der niederländischen Berufsbildung ab 2005. Kleve 2006, 4-31.

Zur Formierung nationaler beruflicher Ausbildungsstandards im europäischen Vergleich. In: Grollmann, Ph. / Rauner, F. (Hrsg.): Europäisierung der Beruflichen Bildung. Bertelsmann: Bielefeld 2005, 79-104.

Doppelqualifikationen in der Berufsbildung in europäischen Nachbarländern: Beispiele sowie Reflexionen und Schlussfolgerungen aus deutscher Sicht. In: Münk, D. (Hrsg.): Internationale Berufsbildung. Dokumentationsreihe der 13. Hochschultage Berufliche Bildung 2004 („Berufsbildung in der globalen Netzwerkgesellschaft: Quantität – Qualität – Verantwortung“). Bertelsmann: Bielefeld 2004, 105-122.

Development of disparate structures of Dutch and German Vocational Education. In: Greinert, W.-D.; Hanf, G. (eds.): Towards a history of vocational education and training (VET) in Europe in a comparative perspective. Proceedings of the first international conference October 2002, Florence, Volume I: The rise of national VET systems in a comparative perspective. Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities 2004, 75–88; zusammen mit Holger Reinisch.

Der Lernfeldansatz im Kontext des internationalen curriculumtheoretischen Diskurses und ausgesuchter Curriculumstrategien in Europäischen Ländern. In: Busian, A. / Drees, G. / Lang, M. (Hrsg.): Mensch – Bildung – Beruf. Bochum 2004, 162-176; zusammen mit Holger Reinisch.

Lernortkooperation im Ausland: Beispiel Niederlande. In: Euler, D.: Handbuch der Lernortkooperation. Bertelsmann: Bielefeld 2004, 622-638; zusammen mit Holger Reinisch.

Zur Internationalisierung der Berufsbildung in Deutschland und im europäischen Ausland. In: Reinisch, H. / Eckard, M. / Tramm, T. (Hrsg.): Studien zur Dynamik des Berufsbildungssystems. Forschungsbeiträge zur Struktur-, Organisations- und Curriculumentwicklung. Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden 2004, 13-27.

Ausgesuchte Merkmale beruflicher Curricula im europäischen Ländervergleich und Anknüpfungspunkte für eine komparativ angelegte Curriculumforschung. In: Huisinga, R. / Buchmann, U. (Hrsg.): Curriculum und Qualifikation: Zur Reorganisation von Allgemeinbildung und Spezialbildung. Ergebnisse des 1. Symposiums zur Qualifikationsforschung und Curriculumentwicklung. Verlag der Gesellschaft zur Förderung arbeitsorientierter Forschung und Bildung: Frankfurt a. M. 2003, 81-140.

Internationale Qualifikationen: Ein Beitrag zur Modernisierung der Berufsbildung in Deutschland. Einige Vorschläge für eine Strategie der Internationalisierung. In: Dybowski, G. / Fahle, K. / Feuerstein, M. (Hrsg.): Globalisierung, Europäisierung, internationale Vernetzung. Innovative Konzepte zur Förderung der Mobilität und internationalen Qualifikationen. Bertelsmann: Bielefeld 2002, 27-34.

Die Niederlande. In: Hellwig, W. / Lauterbach, U. / Kopp, B. von (Hrsg.): Innovationen nationaler Berufsbildungssysteme von Argentinien bis Zypern. Berufsbildungsprofile im Blickfeld des Internationalen Fachkräfteaustausches (IFKA). Nomos-Verlag (Schriftenreihe der Carl Duisburg Gesellschaft, Band 11): Baden-Baden 2001, 135-138.

Verschiebungen in der deutschen Berufsbildung: Neupositionierung vor dem Hintergrund nationaler und internationaler Einflüsse. In: Frommberger, D. / Reinisch, H. / Santema, M. (Hg.): Berufliche Bildung zwischen Schule und Betrieb. Stand und Entwicklung in den Niederlanden und Deutschland. EUSL-Verlag: Markt Schwaben 2001, 331-370; zusammen mit Holger Reinisch.

Die Modernisierung der Berufsbildung in den Niederlanden. Eine landesweite Qualifikationsstruktur als Ergebnis ordnungspolitischer und didaktisch-curricularer Innovationen. In: Frommberger, D. / Reinisch, H. / Santema, M. (Hg.): Berufliche Bildung zwischen Schule und Betrieb. Stand und Entwicklung in den Niederlanden und Deutschland. EUSL-Verlag: Markt Schwaben 2001, 177-214.

Der „steinige Weg“ der beruflichen Vollzeitschulen. Oder: Die Auswirkungen berechtigungs- und sozialpolitischer Interessen auf den „Sonderweg“ beruflicher Bildung in Deutschland am Beispiel des gewerblich-technischen Sektors. In: Frommberger, D. / Reinisch, H. / Santema, M. (Hg.): Berufliche Bildung zwischen Schule und Betrieb. Stand und Entwicklung in den Niederlanden und Deutschland. EUSL-Verlag: Markt Schwaben 2001, 133-153.

Die berufliche Bildung der Niederlande im Rückblick: Historische Entwicklungstendenzen unter besonderer Berücksichtigung der Dominanz schulischer Berufsbildung. In: Frommberger, D. / Reinisch, H. / Santema, M. (Hg.): Berufliche Bildung zwischen Schule und Betrieb. Stand und Entwicklung in den Niederlanden und Deutschland. EUSL-Verlag: Markt Schwaben 2001, 65-112.

Berufsbildung in den Niederlanden. Nationale Bedingungen und internationale Anstöße für ein Modernisierungskonzept in Europa. In: Deißinger, Th. (Hrsg.): Berufsbildungsreform zwischen nationaler Tradition und globaler Entwicklung - Beiträge zur vergleichenden Berufsbildungsforschung. Nomos-Verlag: Baden-Baden 2001, 103-132.

Die Dominanz schulischer Berufsbildung in den Niederlanden: Historisch-vergleichende Thesen. In: Kaiser, Franz-Josef (Hrsg.): Berufliche Bildung in Deutschland für das 21. Jahrhundert. Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung: Nürnberg 2000, 459-464.

Das Curriculum im internationalen Vergleich: Aussagen über die Qualität beruflicher Bildung? In: Reinisch, H. /Bader, R. /Straka, G. A. (Hg.): Modernisierung der Berufsbildung in Europa. Neue Befunde wirtschafts- und berufspädagogischer Forschung. Leske + Budrich: Opladen 2000, 145-154.

Zwischen Flexibilität und Standardisierung: Berufsbildung und Qualifizierung in den Niederlanden. In: Buschfeld, D. (Hrsg.): Moderate Modularisierung – eine nationale und internationale Differenzierungsstrategie? Bertelsmann: Bielefeld 2000, 22-32.

Berufe? Abschlußqualifikationen? Module? Niederländische Konzepte und Erfahrungen zur Organisation der Berufsbildung. In: Straka, G. A. / Bader, R. / Sloane, P. F. E. (Hrsg.): Perspektiven der Berufs- und Wirtschaftspädagogik. Leske + Budrich: Opladen 2000, 125-132.

Aufstiegsfortbildung innerhalb eines integrierten Systems beruflicher Aus- und Weiterbildung. In: Dicke, H. (Hrsg.): Weiterbildung für den beruflichen Aufstieg in Europa. Gustav-Stresemann-Institut (GSI): Bonn 1998, 69-90; zusammen mit Martinus Santema.

 

Sonstige Schriften und Rezensionen

Internationalisierung der Berufsausbildung als Herausforderung für Politik und Betriebe. Eine explorative Studie. Hans-Böckler-Stiftung: Düsseldorf 2016 (zusammen mit Gerd Busse).

Governance und Finanzierung kooperativer Berufsbildung. Die Rolle von privaten Akteuren und Verbänden stärken. GIZ und KfW: Eschborn und Frankfurt 2016 (zusammen mit Volker Bank, Marius Busemeyer, Dieter Dohmen).

Aufbau und Funktion nationaler Berufsbildungsagenturen zum Zwecke der Weiterentwicklung beruflicher Bildungsstrukturen. Eine explorative Untersuchung unter Einbezug von Fallbeispielen. GIZ: Eschborn 2015.

Qualität und Qualitätsentwicklung in der dualen Berufsausbildung in Deutschland. Wichtige Positionen und Interessen sowie ausgesuchte Befunde der Berufsbildungsforschung. Expertise im Auftrag der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW. [http://www.gib.nrw.de/service/downloaddatenbank/frommberger-expertise-qualitaet-berufsausbildung; 04.12.13]

Grenzüberschreitende Curriculumentwicklung in der Berufsbildung – ein Leitfaden am Beispiel der Erstausbildung im Einzelhandel zwischen Deutschland und den Niederlanden. In: Frommberger, D. (Hrsg.): Magdeburger Schriften zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Heft 1, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, 2013; zusammen mit Wibke Böttcher, Gerd Busse, Erik Keppels, Léna Krichewsky und Anja Schulz.

National Report Traineeships: The Netherlands. In: European Commission, Directorate-General for Employment, Social Affairs and Inclusion (2012): Study on a comprehensive overview on traineeship arrangements in Member States. Final Synthesis Report. Luxembourg, 629-650; zusammen mit Kristina Alice Hensen. [DOI: 10.2767/62557]

Macrodoelmatigheid van het opleidingsaanbod in het mbo. Ervaringen in Denemarken, Duitsland, Engeland en Finland. Kenniscentrum Beroepsonderwijs Arbeidsmarkt 2012; zusammen mit Ton Eimers (KBA); Paul den Boer (KBA); Rob Vink (IVA); Marian Kat-de Jong (IVA); Marc Vermeulen (IVA); Gerd Busse.

Qualifikationsrahmen und Kreditpunktesysteme. Eine Einordnung aktueller Rahmenwerke zur Förderung von Übergängen unter besonderer Berücksichtigung der Schnittstelle zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. In: Dokumentation der ANKOM-Abschlusstagung am 24. Mai 2011 [http://www.ankom-abschlusstagung2011.de/programm/index_html; abgerufen am 22.08.11].

Durchlässigkeit in Bildung und Berufsbildung: Begründungen, Instrumente, Herausforderungen. In: Dokumentation der DECVET-Fachtagung am 13.-14. Dezember 2010 [http://www.decvet.net/index.php?itid=353; 22.08.2011].

Ausbildungsreife / Ausbildungsfähigkeit beim Übergang von der Allgemeinbildung in die Berufsbildung. In: Frommberger, D. (Hrsg.): Magdeburger Schriften zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Heft 1, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, 2010.

Modellversuch Dualer Studiengang: Bachelor of Science und Berufsausbildung gemäß Berufsbildungsgesetz (BBiG) an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg in Kooperation mit ausbildenden Unternehmen der Wirtschaft. Vorhaben im Rahmen des Modellversuchsprogramms „Weiterentwicklung Dualer Studiengänge im tertiären Bereich“ der Bund-Länder-Kommission (BLK) für Bildungsplanung und Forschungsförderung. Förderkennzeichen: M 181216. Abschlussbericht, Magdeburg Oktober 2008; zusammen mit Klaus Jenewein.

Modellversuch: Konzeption, Implementation eines Bachelor-/Masterstudiengangs für Berufsbildung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Vorhaben im Rahmen des Programms „Förderung innovativer Forschungsstrukturen in den neuen Ländern und Berlin“, (HWP) Kapitel 0602 TGr. 83, ONR 48-IF. Abschlussbericht. Magdeburg, Februar 2007; zusammen mit Klaus Jenewein und Reinhard Bader.

Transparenz und Durchlässigkeit. In: BMBF + KMK (Hrsg.): Bund-Länder-Konferenz. Der Deutsche Qualifikationsrahmen für Lebenslanges Lernen. Dokumentation der Tagung am 05. und 06. März 2008 in Berlin. BMBF, Bonn 2008, 56-58.

BMBF Pilotinitiative DECVET – Entwicklung eines Leistungspunktesystems in der beruflichen Bildung. Arbeitspapier 1: Handreichung zur Entwicklung von Lerneinheiten I: Herausforderungen, Begrifflichkeiten und Verfahrensweisen. Beiträge der wissenschaftlichen Begleitung. Jena und Magdeburg, April 2008.

BMBF Pilotinitiative DECVET – Entwicklung eines Leistungspunktesystems in der beruflichen Bildung. Arbeitspapier 2: Handreichung zur Entwicklung von Lerneinheiten II: Definition und Gestaltung der Einheiten von Lernergebnissen. Beiträge der wissenschaftlichen Begleitung. Jena und Magdeburg, April 2008.

"Durchlässigkeit" und "Gleichwertigkeit" in der Berufsbildung - Anmerkungen aus international-vergleichender Perspektive. In: Neue Wege der beruflichen Bildung, Fachlich kompetente Arbeit in Europa, Expertenworkshop, Hrsg. IG Metall Vorstand, Frankfurt/M. 2007, 51-62.

Modelle der akademischen Berufsschullehrerbildung und die Professionalisierung von Fach- und Führungskräften in der Berufsbildung. In: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (Hrsg.): Berufliche Qualifizierung für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Beschäftigung. Dokumentation der Chinesisch-Deutschen Konferenz in Tianjin von 26. bis zum 27. Oktober 2006. Beijing 2007.

Berufliche Bildung in Europa. Entwicklungen – Komparative Erkenntnisse – Ausgesuchte Forschungsdesiderate. Jenaer Arbeiten zur Wirtschaftspädagogik, Reihe A: Kleine Schriften // Heft 32. Jena 2005.

Berufsorientierung in der Sekundarstufe I am Beispiel der Ökonomischen Bildung in den Niederlanden. Jenaer Arbeiten zur Wirtschaftspädagogik, Reihe A: Kleine Schriften // Heft 31. Jena 2005.

Ökonomische Bildung und Doppelqualifikationen im Ausland am Beispiel der englischen Advanced Vocational Certificates of Education. Jenaer Arbeiten zur Wirtschaftspädagogik, Reihe A: Kleine Schriften // Heft 23. Jena 2003; zusammen mit Jana Haderek.

Qualifiziertes Bildungspersonal – Schlüssel für den europäischen Bildungsraum. Jenaer Arbeiten zur Wirtschaftspädagogik, Reihe A: Kleine Schriften // Heft 17. Jena 2003; zusammen mit Holger Reinisch, Universität Jena.

Institutionen, Recht und Politik der Berufsbildung in Deutschland. Jenaer Arbeiten zur Wirtschaftspädagogik, Reihe B: Reader & Skripten für die Lehre // Heft 3. Jena 2000.

Vorbereitung auf das Allgemeine Schulpraktikum (ASP an berufsbildenden Schulen). Arbeitsmaterialien. Oldenburg 1998; zusammen mit Friedrich Gerstenberger und Jens Klusmeyer.

Aufstiegsfortbildung in Europa - Meister und vergleichbare Qualifikationen: Die Niederlande. Forschungsbericht; im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie sowie des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel. Oldenburg 1996; zusammen mit Holger Reinisch und Martinus Santema).

Rezension zu Nijhof, W. J./ Heikkinen, A. / Nieuwenhuis, L.F.M. (Ed.): Shaping Flexibility in Vocational Education and Training. Institutional, curricular and professional conditions. Kluwer 2003. In: Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online (ISNN 1618-8543); Ausgabe Nr. 5.

Rezension zu Hövels, B. / Kutscha, G.: Berufliche Qualifizierung und Lernende Region. Entwicklungen im deutsch-niederländischen Systemvergleich. Bielefeld 2001. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 98 (2002) 3, 475-477.

Rezension zu Kohn, G. / Rützel, J. / Schröter, H.-G. / Ziehm, S. (Eds.): Compatibility of Vocational Qualification Systems. Strategies for a Future Demand-oriented Development Co-operation in Vocational Education and Training. Berlin 2000. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 98 (2002) 1, 142-144.

Rezension zu Pätzold, G. / Reinisch, H. / Wahle, M. (Hrsg.): Profile der Historischen Berufsbildungsforschung. Oldenburg 2000. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 96 (2000) 4, 630-633.

Rezension zu Huisinga, R. / Lisop, I. / Speier, H.-D. (Hrsg.): Lernfeldorientierung. Konstruktion und Unterrichtspraxis. Frankfurt 1999. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 96 (2000) 3, 473-476.

Rezension zu Pilz, M.: Modulare Strukturen in der beruflichen Bildung – Eine Alternative in Deutschland? Eine explorative Studie am Beispiel des schottischen Modulsystems. Markt Schwaben 1999. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 96 (2000), 1, 146-148.

Rezension zu Greinert, W.-D.: Berufsqualifizierung und dritte Industrielle Revolution. Eine historisch-vergleichende Studie zur Entwicklung der klassischen Ausbildungssysteme. Baden-Baden 1999. In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis 29 (2000) H. 5, 51-52.

Rezension zu Deißinger, T.: Beruflichkeit als „Organisierendes Prinzip“ der Deutschen Berufsausbildung. Markt Schwaben 1998. In: Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik 95 (1999), Heft 2, 306-306.

< zurück